12.01.2018

Lehrlingsanstieg

Seit zehn Jahren erstmals wieder mehr Lehrlinge in Tirol.

Tirols Unternehmen bilden aktuell 10.725 Jugendliche zu Fachkräften aus. „Wir haben in Tirol rund 20 Lehrlinge mehr als im Vorjahr. Das mag auf den ersten Blick wenig erscheinen – doch seit zehn Jahren ist die Lehrlingsstatistik erstmalig wieder gestiegen. Das ist ein positives Feedback für die Tiroler Betriebe und die duale Ausbildung sowie ein Zeichen, dass sich die Lehrlingszahlen auch in den nächsten Jahren stabilisieren werden“, freut sich Martin Felder, Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer, über die Trendwende.

 

Größter Lehrlingsausbilder ist mit 5.293 Lehrlingen wieder das Gewerbe & Handwerk, gefolgt von der Sparte Handel mit 1.659 Lehrlingen sowie der Industrie mit 1.295 Lehrlingen und dem Tourismus mit 1.142 Lehrlingen. Im Land gibt es derzeit 172 ausgezeichnete Tiroler Lehrbetriebe, 2017 wurden 5.587 Lehrabschlussprüfungen durchgeführt. „Dazu wurden von den Mitarbeitern der Lehrlingsstelle im Jahr 2017 insgesamt 1.088 Ausbildungsberatungen vor Ort in den Betrieben durchgeführt, um eine bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen. Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen und können mit einem sicheren Arbeitsplatz rechnen. Die Lehre bietet  den Vorteil, dass die praxisbezogene Ausbildung mit einer schulischen kombiniert wird. Die Praxisnähe wird durch den neuesten Stand der Technik unterstützt und bietet tolle berufliche Chancen “, erklärt der Vizepräsident. 

 

Um der Digitalisierung auch in der Ausbildung der Fachkräfte Rechnung zu tragen, soll es ab Juni 2018 den Lehrberuf des E-Commerce-Kaufmannes geben, erklärt Felder die neue Ausbildungsmöglichkeit: "Wir sind stetig darum bemüht, die Rahmenbedingungen in der dualen Ausbildung zu verbessern. Die vermittelten Qualifikationen des E-Commerce-Kaufmanns umfassen etwa den Umgang mit Shopmanagementsystemen, die Präsentation von Waren im Onlineshop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Displaymarketing oder die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen."

 

Ein sich immer mehr abzeichnender Trend geht zur Lehre nach der Matura. Tirol zählt derzeit 375 Maturanten, die gerade eine duale Ausbildung absolvieren. „Die Kombination ihrer fundierten Allgemeinbildung mit einer praxisorientierten Fachausbildung eröffnet am Arbeitsmarkt hervorragende Chancen. Ein Lehrabschluss ermöglicht, sich neben der erworbenen Allgemeinbildung ein zweites Standbein zu schaffen und eventuell einmal einen eigenen Betrieb zu gründen. Zudem gibt es die Möglichkeit einer Lehrzeitverkürzung, es werden von vielen Lehrbetrieben auch interessante Zusatzausbildungen und Auslandspraktika angeboten und geben den Jugendlichen einen exklusiven Weitblick“, so Felder.

Neugründungen

  • MSG Medical Shockwave GmbH
    Inhaber: Werner Scheffknecht, Dr. Emanuel Steffknecht, Dr. Christof Böhler, DI Michael Biedermann
    FN: FN 452911x
    Rennweg 37
    6020 Innsbruck
  • ConstUArtis Kramat GmbH
    Inhaber: Gerhard Urak, Andre' Angermüller, ConstrUArtis Projekt GmbH
    FN: FN 452824v
    Faistenbergerweg 7
    6370 Kitzbühel
  • Housebook e.U.
    Inhaber: Christian Schniersmeyer
    FN: FN 447052f
    Salzburgerstraße 22b
    6380 St. Johann in Tirol
  • Right Hand Sourcing Solutios e.U.
    Inhaber: Michael Götz
    FN: FN 447337z
    Kaiseraufstieg 8
    6330 Ebbs
  • artdirection4u ADVERTISING GmbH
    Inhaber: Gina Dessalines
    FN: FN 440990s
    Kronthalerstraße 2
    6330 Kufstein

Insolvenzen

  • Special Parts & Modules GmbH
    Inhaber: Andrea Bucher
    Auweg 6
    6123 Terfens
  • "Sarah's Haarschneiderei"
    Inhaber: Sarah Ambacher
    Trujegasse 1
    6464 Tarrenz
  • Kurz Matthias, Hausmeister
    Inhaber:
    Endach 30
    6330 Kufstein
  • Bidsbull.com Internet Service GmbH
    Inhaber: Christian Abermann
    Kaiserstraße 4
    6370 Reith
  • Erkan Tas, Verputzer
    Inhaber: Erkan Tas
    Anton Öfner-Straße 29/9/69
    6130 Schwaz
Facebook
RSS