16.10.2020

eco.nova Oktober 2020

Das Wirtschaftsmagazin

Letztlich ist es doch so: Wir haben uns alle schon mal blenden lassen. Das kann passieren. Deshalb lohnt in den meisten Fällen ein zweiter Blick, einer hinter die Fassade. Wenn sich hinter dem schönen Schein tatsächlich auch schönes Sein verbirgt, freuen Sie sich. Wenn nicht, lernen Sie daraus. Wir haben uns in dieser Ausgabe jedenfalls ganz unterschiedlichen Facetten von Schönheit gewidmet – der Charme Osttirols als Naturjuwel und Wirtschaftsstandort und der Ästhetik im klassischen Sinne. Schon schön!

 

Inhaltsverzeichnis eco.nova Oktober 2020

 

eco.osttirol

  • Das große Ganze. 
Richard Piock ist Geschäftsführer der Standortmarketing-Gesell-schaft INNOS und nimmt sich kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Defizite zu benennen. Bei allem Aufholbedarf hat Osttirol jedoch auch viele Stärken.
  • Wirtschaftsstandort Osttirol. 
Im Bezirk Lienz herrscht seit einigen Jahren Aufbruchsstimmung. Das hat nicht nur mit einem neuen Leitbildprozess zu tun.
  • Unternehmen im Porträt. 
Die Biobäckerei Joast und das Modelabel stehen stellvertretend für das unternehmerische Miteinander von Tradition und Innovation.
  • Die Region sehen. Der DolomitenBank ist gelungen, was auch viele andere Regionalbanken aus dem Volksbankensektor wollten: Selbständigkeit. Direktor Hansjörg Mattersberger im Interview.
  • Osttirol innovativ. 
Jakob Eder betreibt Innovationsforschung und kennt Osttirol und seine Verhältnisse. Warum es dort viel Potenzial gibt, worin sich Innovation am Land von der urbanen Version unterscheidet und warum Osttirol eine neue, differenziertere Erzählung braucht.
  • Kommt zeit, kommt Rad. 
Warum das Fahrrad das Vehikel schlechthin ist, um Tirols Tourismus zusätzlichen Schwung zu verleihen.
  • Dem Fluss entgegen. Der Weg ist das Ziel. Das ist kaum irgendwo unmittelbarer erfahrbar als am neuen Iseltrail.
  • Kulturelles Osttirol. 
Vom Tiroler Photoarchiv über das Museum Aguntum bis zur Burg Hainfels: Osttirols Kulturlandschaft floriert.

 

eco.wirtschaft

  • Ware Schönheit. 
Wie sich das Feld der Schönheit von der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Medizin emanzipierte.
  • Schönheit und die Psyche.
Dass es ganz schön schwer ist, sich selbst schön zu finden, ist kein Geheimnis. Aber woran liegt das? Der Gesundheitspsychologe und Glücksforscher Dr. Stefan Höfer im Interview.
  • Erscanne dich selbst.
Wer will nicht eine bessere und schönere Version von sich selbst sein? Doch was heißt es, wenn man quasi sein gesamtes Leben mit Trackern, Fitnessarmbändern und Smartwatches misst?
  • Schönheit macht sich bezahlt. 
Es kann sich beruflich auszahlen, überdurchschnittlich schön zu sein. Für Männer gilt das uneingeschränkt, für Frauen nur bedingt.
  • Börsenfaktor Schönheit. Selbst wenn Covid-19 das milliardenschwere Geschäft mit der Schönheit kurzfristig schwächt – aus der Mode kommt es trotz Pandemie nie.
  • Ganz schön mutig. 
Beat The Street ist in der Musik- und Eventbranche ein Begriff. Das Unternehmen aus Fritzens bewegt in seinen edel ausgestatteten Bussen weltweit die großen Stars. Dann kam Corona. 

 

eco.motor

  • 65 Jahre Autogeschichte. 
Im Mai dieses Jahres wurde aus der VOWA Porsche Innsbruck Haller Straße. Begonnen hat die Geschichte vor 65 Jahren.
  • Von Ratio und Emotion. 
Ein Autokauf ist für Autopark-Verkaufsleiter Micha-Emanuel Hauser nach wie vor ein emotionales Thema. Aber auch ein bisserl rational.
  • Ein Panzer auf Rädern. Dieser Satz spiegelt in etwa den ersten Gedanken wider, der einem beim Anblick dieses kolossalen Gefährts durch den Kopf schwirrt: Der Range Rover Defender im Test.
  • Familienbande. 
Vereint im Look, getrennt im Feel. Die BMW F 900 XR und die S 1000 XR treten im Doppeltest an.
  • Wieder schön. 
Felgenreparatur24 macht abgenutzte Felgen wieder flott.

 

eco.life

  • Der Tattoo-Mann.Sein erstes Tattoo ließ sich Alexander Pletzenauer mit 16 Jahren stechen. Das Motiv: Flammen und Schneeflocken. Heute ist davon nichts mehr zu sehen. Dafür ganz schön viel anderes.
  • Schöner Lifestyle. Von wunderbaren Weinen, weit entfernten Sehnsuchtsgebieten und Seelebaumel-Orten.

Neugründungen

  • MSG Medical Shockwave GmbH
    Inhaber: Werner Scheffknecht, Dr. Emanuel Steffknecht, Dr. Christof Böhler, DI Michael Biedermann
    FN: FN 452911x
    Rennweg 37
    6020 Innsbruck
  • ConstUArtis Kramat GmbH
    Inhaber: Gerhard Urak, Andre' Angermüller, ConstrUArtis Projekt GmbH
    FN: FN 452824v
    Faistenbergerweg 7
    6370 Kitzbühel
  • Housebook e.U.
    Inhaber: Christian Schniersmeyer
    FN: FN 447052f
    Salzburgerstraße 22b
    6380 St. Johann in Tirol
  • Right Hand Sourcing Solutios e.U.
    Inhaber: Michael Götz
    FN: FN 447337z
    Kaiseraufstieg 8
    6330 Ebbs
  • artdirection4u ADVERTISING GmbH
    Inhaber: Gina Dessalines
    FN: FN 440990s
    Kronthalerstraße 2
    6330 Kufstein

Insolvenzen

  • Special Parts & Modules GmbH
    Inhaber: Andrea Bucher
    Auweg 6
    6123 Terfens
  • "Sarah's Haarschneiderei"
    Inhaber: Sarah Ambacher
    Trujegasse 1
    6464 Tarrenz
  • Kurz Matthias, Hausmeister
    Inhaber:
    Endach 30
    6330 Kufstein
  • Bidsbull.com Internet Service GmbH
    Inhaber: Christian Abermann
    Kaiserstraße 4
    6370 Reith
  • Erkan Tas, Verputzer
    Inhaber: Erkan Tas
    Anton Öfner-Straße 29/9/69
    6130 Schwaz
Facebook
RSS