#
mobil

Beauté

19.12.2022

Innerhalb kürzester Zeit verpasste Peugeot beinahe seiner gesamten Modellpalette eine Generalüberholung und ordnet sich damit völlig zu Recht in die Ränge der beliebten Hersteller ein. Ob auch der neue 308 SW Plug-in-Hybrid in der edelsten Version – der GT-Variante – den hohen Erwartungen gerecht werden kann, wird sich zeigen.
 
Scharfkantig im Design
 
Von außen ist der neue 308 SW – Station Wagon steht für Kombi – schlicht gesagt einfach fesch. Vorne dominiert der vertikal ausgerichtete Kühlergrill mitsamt dem zentriert positionierten, neugestalteten Löwen-Emblem. Links und rechts daneben erhält der 308 sowohl Full-LED-Scheinwerfer mit Matrix-LED-Technologie als auch Tagfahrlichter in Form beleuchteter Säbelzähne. Über das auf optimale Aerodynamik ausgerichtete Profil gelangt man schließlich zur – wie Peugeot sie selbst gerne ausschmückend nennt – muskulösen Heckpartie. Neben dem markant ausgeführten Stoßfänger mit den etwas zu großen Blenden fallen insbesondere der monströse Dachkantenspoiler sowie die LED-Rückleuchten mit der dynamischen Beleuchtung ins Auge. Damit und nicht zuletzt mit dem auch hier vorhandenen großen Löwen-Wappen will Peugeot eines unmissverständlich klar machen: Uns gilt es nicht zu vernachlässigen.
 
Sauber verarbeitet
 
Diese Devise gilt auch im Innenraum, der die scharfkantige Linienführung des Exterieurs einwandfrei fortführt. Einzig am Lenkrad wird sich so manch einer stören. Dieses ist insbesondere im Vergleich zu den dahinter liegenden Hebeln eindeutig zu klein ausgeführt und fügt sich nicht wirklich in das restliche Interieur ein. Abgesehen davon überzeugt das Innenraumdesign voll und ganz. Angefangen beim für die GT-Variante erhältlichen digitalen Kombiinstrument in 3-D-Hologramm-Optik über den zehn Zoll großen HD-Touchscreen mit der neuen Infotainment-Technologie Peugeot i-Connect sowie dem darunter liegenden, frei konfigurierbaren Touchscreen bis hin zu den beheizbaren Vordersitzen mit Massagefunktion.
 
Auch technisch ist der 308 SW auf dem neuesten Stand: Zum einen bietet er mit teilautonomem Fahren bestehend aus einer Kombination aus adaptivem Geschwindigkeitsregler mit Stop-&-Go-Funktion und aktivem Spurhalteassistent auf Langstreckenfahrten den größtmöglichen Komfort, zum anderen erhält er beispielsweise für das Einparken eine 360°-Einparkhilfe mit vier Kameras.

Um diesen Beitrag weiter zu lesen,
bestellen Sie bitte die aktuelle Printausgabe.

Ausgabe kaufen
Mehr erfahren

Fahren lässt sich der 308 SW Plug-in-Hybrid übrigens auch ohne Unterstützungssysteme einwandfrei. Mehr noch: ausgezeichnet sogar. Über einen auf der Mittelkonsole angesiedelten Hebel kann zwischen drei möglichen Fahrmodi gewählt werden, konkret stehen Sport, Hybrid und Electric zur Verfügung. Letzterer ist beim Start des Fahrzeugs übrigens standardmäßig aktiviert. Vorwärtsgetrieben wird der Franzose im konkreten Fall von einer Kombination aus Elektro- und Benzinmotor mit einer Systemleistung von 133 kW (180 PS), daneben gibt es eine weitere Variante mit 165 kW (225 PS). Die Batteriekapazität von 12,4 kWh ermöglicht dem Plug-in-Hybrid eine maximale elektrische Reichweite von 60 Kilometern nach WLTP. Über die B-Taste erfährt der 308 SW überdies eine verstärkte Energierückgewinnung bei Bremsvorgängen, die einer größeren Reichweite zugutekommt.
 
Der größte Vorteil eines Kombis liegt insbesondere in den geräumigen Platzverhältnissen, welche die langgezogene Variante im Vergleich zum herkömmlichen 308 bietet. Insgesamt 548 Liter Stauraumvolumen hat der SW als Plug-in-Hybrid vorzuweisen, die 60 Liter weniger zum Verbrenner sind dem Einbau der Batterie geschuldet. Doch auch mit integrierter Batterie ist der Platz hinter dem Fond – das im Übrigen ebenfalls großzügig ausfällt – mehr als ausreichend.
 
Alltagstauglich
 
Sowohl im reinen Elektrobetrieb als auch im Hybrid- oder Sportmodus macht der 308 eine gute Figur. Zwar fehlt hie und da die gewünschte Aggressivität, doch im Alltag überzeugt der Franzose in jeglicher Hinsicht – vor allem in Sachen Design. Mit den aktuellen Modellvarianten hat Peugeot eindeutig den richtigen Weg eingeschlagen. Wir dürfen jedenfalls gespannt sein, was sich in nächster Zeit bei Peugeot ergeben wird.

PEUGEOT 308 SW PLUG-IN-HYBRID

Antrieb: Front
Leistung: 133 kW / 180 PS
Drehmoment: 360 Nm
Beschleunigung: 0-100 km/h: 7,4 sec
Spitze: 225 km/h
Verbrauch: 1,1 l / 100 km
Preis Testwagen: 48.950 Euro

Text: Felix Kasseroler
Fotos: Tom Bause

Hier kommen Sie zur Ausgabe
news.
letter

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine spannenden Beiträge mehr verpassen!
Pünktlich zum Erscheinen jeder Ausgabe gibt's vier Artikel in voller Länge.
Jetzt ANmelden
alle.
ausgaben
Mehr erfahren
Wirtschaftsmagazin Februar 2023
02/2023

Wirtschaftsausgabe Februar 2023

Jetzt bestellen
Online lesen
Spezial: Steuern Dezember 2022
12/2022

Spezial: Steuern Dezember 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Wirtschaftsmagazin Dezember 2022
12/2022

Wirtschaftsmagazin Dezember 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Spezial: Lifestyle November 2022
11/2022

Spezial: Lifestyle November 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Mehr erfahren
Erstellt von MOMENTUM
schließen