#
mobil

Nächstes Ziel: E-Kompaktklasse

2.9.2022

Mit dem neuen Megane E-Tech Electric plant Renault den Ein-stieg in die elektrifizierte Kompaktklasse. Nach bekannten Modellen wie dem Renault Zoë, dem Kangoo oder Twingo wagt man sich nun also auch an das sich größter Beliebtheit erfreuende Kompaktwagensegment – und das mit einem satten Paukenschlag: Stolze 470 Kilometer nach WLTP soll der Megane E-Tech zwischen zwei Ladegängen der 60-kWh-Batterie meistern können, immerhin 300 Kilometer sind es noch bei der40 kWh-Variante. Angetrieben wird der 1.708 Kilogramm schwere Franzose im besten Fall von einem 160 kW (218 PS) starken Elektromotor an der Vorderachse und beschleunigt damit in etwa 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Auch die Ladezeit kann sich sehen lassen, vergehen für 300 Zusatzkilometer doch gerade einmalrund 30 Minuten.

KANN SICH SEHEN LASSEN

Auch in Sachen Optik muss sich der Franzose nicht verstecken. Als erstes Serienauto spendiertRenault dem Megane E-Tech Electric den neu gestalteten Firmenrhombus und macht ihn nicht zuletzt deshalb zu etwas wahrlich Besonderem.Generell erfüllt das Design sämtliche Wünsche in puncto Modernität – inklusive einer schräg zum Heck abfallenden Dachlinie. Die liegt zurzeit zwar im Trend, gefällt aber nicht je-dem und birgt meist im Fondbereich dasein oder andere Platzproblem. So auch imMegane E-Tech Electric. Vergleichsweise überdimensional groß wirkt dazu der Kofferraum: Stolze 440 Liter fasst der Ladebereich des Franzosen und damit weit mehr als vergleichbare Modelle. Diese großzügigenAbmessungen im Heckabteil sind der Entscheidung Renaults geschuldet, den Motor an die Vorderachse zu setzen. Einziges Manko: Es gibt keine Allradvariante. So wie die Leistungswerte kann sich auch die Serienausstattung sehen lassen. Angefangen bei den Scheinwerfern kommt selbst die preisgünstigste Version Equilibre mit vorne gelegenen Voll-LED-Scheinwerfern samt LED-Tagfahrlicht. In der Topvariante Iconic erhält der Megane E-Tech Electricdarüber hinaus auch am Heck ein Voll-LED-Lichtband mit 3-D-Effekt und dynamischenBlinkern. Ebenso Teil der Iconic-Ausstattungsind 20-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie der exklusiv anmutende „F1 Blade“-Stoßfänger mit Akzenten in Mattgold. Ja, liebe Konkurrenz: So geht ein pompöser Auftritt. Im Innenraum legt Renault Wert auf modernste Technologie, Konnektivität und ein erstklassiges Design. Neben dem12,3 Zoll großen, horizontal angelegten und frei konfigurierbaren Instrumentencluster bietet Renault je nach Ausstattungsvariante die Wahl zwischen dem OpenR-link-Infotainmentsystem mit einem 9- oder einem12-Zoll-Touchscreen. Diesbezüglich setzteRenault insbesondere auf umfangreicheVernetzungsmöglichkeiten sowie eine ein-wandfreie Integration sämtlicher Google-Services. Damit ist die Navigation zum Zielort ein Leichtes – nicht zuletzt deshalb, weil auch der aktuelle Ladestand in die Routenführung miteinberechnet wird. Platz genommen werden darf in der ersten Sitzreihe in der Variante Iconic hinter dem beheizbaren Lederlenkrad auf schwarzen, sechsfach elektrisch verstellbaren Sitzen mit Lordosenstütze, Massage- sowie Memoryfunktion. Somit ist Komfort auch auf längeren Reisen garantiert.

Um diesen Beitrag weiter zu lesen,
bestellen Sie bitte die aktuelle Printausgabe.

Ausgabe kaufen
Mehr erfahren

STICHWORT REISE

Der Megane E-Tech Electric glänzt auf dem Papier mit einer hervorragenden Reichweite von satten 470 Kilometern. Zusatzpunkte gibt es für die drei verschiedenen Rekuperationsstärken, mit denen über Schaltwippen am Lenkrad die Energierückgewinnung manuell gesteuert und so die Reichweite erhöht werden kann. Doch wie so oft hinkt diese im Praxistest ein wenig hinterher: Knapp unter 400 Kilometer sind machbar, bevor der Franzose wieder an die Steckdose muss.Zumindest geht es hierbei rasant vonstatten, denn beim Megane E-Tech Electric sind Ladeleistungen mit bis zu 130 kW möglich.

Macht der Megane E-Tech Electric alsoSinn? Auf alle Fälle. Der französische Kompaktwagen ist nicht nur in Sachen Technologie konkurrenzfähig, sondern kann auch beim Preis definitiv mithalten und machtdiesbezüglich im Vergleich zu manch anderen Modellen sogar eine deutlich schlankereFigur. Los geht es bei 39.800 Euro für die Topvariante Iconic mit der 60-kWh-Batterie und dem stärkeren Motor sind hingegen schon über 50.000 Euro fällig. Spaß macht der elektrifizierte Megane, der abgesehen vom Namen und den Abmessungen kaum etwas mit dem Verbrennermodell gemeinsam hat, allemal. Daumen nach oben für einen wirklich gelungenen Renault.

RENAULT MEGANE E-TECH ELECTRIC (ICONIC)

Antrieb: Front
Leistung: 160 kW / 218 PS
Drehmoment: 300 Nm
Beschleunigung: 0-100 km/h: 7,4 sec
Spitze: 169 km/hl
Ladedauer: 30 Min. (10 auf 80%)
Preis: ab 50.400 Euro

Text: Felix Kasseroler
Fotos: Tom Bause
Aus: eco.nova Nr. 07 / September 2022

Hier kommen Sie zur Ausgabe
eco.
newsletter

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter keine spannenden Artikel mehr verpassen!
Zu jeder Ausgabe gibt es vier Artikel in voller Länger mit entsprechendem Bildmaterial.
Jetzt ANmelden
alle.
ausgaben
Mehr erfahren
Spezial: Lifestyle November 2022
11/2022

Spezial: Lifestyle November 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Wirtschaftsmagazin Oktober 2022
10/2022

Wirtschaftsmagazin Oktober 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Spezial: Wohnen & Lifestyle 2022
09/2022

Spezial: Wohnen & Lifestyle 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Spezial: Kulinarik 2022
09/2022

Spezial: Kulinarik 2022

Jetzt bestellen
Online lesen
Mehr erfahren
Erstellt von MOMENTUM
schließen